Duplicate entry '54.224.234.8-2018-04-21' for key 'ip' marselia | Bücher
MP3-Player

Get the Flash Player to see this player.

Bücher

Hier die Bücher, die ich in der letzten Zeit durchgelesen hab. Mit Inhaltsangabe und eigener Meinung. Winken

(Reihenfolge von neu nach alt)





»Raccoon City, ein abgeschiedenes Bergstädtchen, wird urplötzlich von einer Serie grauenhafter Morde heimgesucht. Grausame Killer treiben ihr Unwesen in den umliegenden Wäldern. Bizarre Gerüchte machen die Runde. Gerüchte über die Attacken umheimlicher Kreaturen – manche menschenähnlich ... andere nicht. Und offenbar haben sie eine Vorliebe dafür, ihre Opfer zu verspeisen. Eine düstere, einsame Villa scheint in Zusammenhang mit den Vorfällen zu stehen. Sie befindet sich im Besitz des ominösen Umbrella-Unternehmens. Seit Jahren betreibt die Firma dort unbemerkt Genforschung, angeblich zum Wohle der Menschheit. Die Special Tasks and Rescue Squad, kurz S.T.A.R.S., wird mit der Untersuchung der besorgniserregenden Vorgänge beauftragt. Dieser paramilitärischen Eingreiftruppe gehören ausgewählte Spezialisten an, darunter der draufgängerische Chris Redfield, die Ex-Meisterdiebin Jill Valentine, der Scharfschütze Barry Burton und der undurchsichtige Anführer des Teams, Albert Wesker. Wie alle S.T.A.R.S.-Mitglieder scheinen sie gegen alle Eventualitäten gewappnet zu sein. Doch was sie erwartet, als sich die Türen der unheimlichen Villa öffnen, übertrifft ihre schlimmsten Albträume...«

~+~

Das Buch zum Spiel. Man könnte es auch als Komplettlösung für den ersten Teil nehmen. Es ist alles genauestens beschrieben. Sogar die Korridore zweigen im Buch in die gleiche Richtung ab, wie im Spiel.

Der Schreibstil ist sehr genau. Wer das Spiel gespielt hat, weiß, was ich meine.

Das Buch ist sehr gut umgesetzt und fesselt - genau wie auch das Spiel - sofort. Es ist nur nicht ganz so gruslig, was für Angsthasen wie mich sehr viel besser ist. ^^ (Hab nicht einen RE-Teil allein durchgespielt... *drop*)

Mir hat es sehr großen Spaß gemacht, es zu lesen. ^^

 









»Die Ausgangslage im letzten Harry-Potter-Band ist düster wie nie: Voldemorts Anhänger haben inzwischen die zentralen Schaltstellen der Macht übernommen und verbreiten Angst, Schrecken und Tod. Hogwarts steht Harry als Rückzugsmöglichkeit nicht mehr zu Verfügung. Und das Haus der Dursleys wird von seinem siebzehnten Geburtstag an ebenfalls nicht mehr sicher sein. Harrys Transport aus dem Ligusterweg wird lange und ausgeklügelt vorbereitet, gerät aber wegen eines Verräters bereits zu einer mittleren Katastrophe. Und kurz darauf sind Harry, Ron und Hermine ganz auf sich gestellt. Ständig auf der Flucht, müssen sie Voldemorts Horcruxe finden und zerstören. Doch die Suche zieht sich quälend dahin, scheint mehr als einmal sogar gänzlich aussichtslos. Und dann kommt es auch noch zu einem folgenschweren Streit zwischen den drei Freunden ... Doch als Harry bereits überzeugt ist, dass er Dumbledores Mission nicht wird erfüllen können, erfährt er von den Heiligtümern des Todes. Könnten sie die Wende im Kampf gegen Voldemort bringen? Oder sind diese Wunderwaffen nur die Erfindung eines Märchenerzählers?

Viel wurde spekuliert über das Ende der Geschichte um Harry Potter. Es zeugt eindrucksvoll von Joanne K. Rowlings schriftstellerischem Können, dass sie es schafft, nicht nur eine, sondern gleich mehrere Überraschungen in das Finale einzubauen, mit denen niemand gerechnet hat. Und wenn auch nicht jede Lösung zu jeder der Hauptfiguren alle LeserInnen gleichermaßen zufrieden stellen wird, so sind sie doch alle im Sinne der Geschichte überzeugend und konsequent.

Nach einer längeren Phase der quälenden Suche, in der Harry sich vor allem psychologisch auf den unausweichlichen Kampf am Ende einstellt (und auf eine nahezu unmenschliche Anforderung, von der er erst sehr spät erfährt), kommt es zu dem Finale, das unerhört dramatisch und spannend verläuft und einige unglaubliche, aber absolut glaubwürdige Wendungen enthält. Auch die bislang noch offenen Fragen werden beantwortet, vor allem natürlich die zentrale: Kann Harry überleben und Voldemort trotzdem ausschalten? Der Prophezeiung zufolge ist das ja unmöglich ...«

~+~

Egal, was die Kritiker, Rezensenten und Lektoren über dieses Buch sagen: Es ist klasse! Superspannend geschrieben und es wird alles aufgeklärt, ohne dass man den Eindruck hat, dass es erzwungen wurde.


Vor allem das Ende gefällt mir. ^^ Es ist ein wunderschönes Ende. Ein Happy End. Ich hätte nie gedacht, dass es im letzten HP-Band ein Happy End geben wird... Aber Harry überlebt! Und er hat am Ende endlich die Familie, die er sich immer gewünscht hat. ^__^ Es ist ein wunderschönes Ende und das Buch ist einfach nur klasse. ^__^ Es ist sehr traurig und bedrückend, denn viele bekannte Charaktere sterben, aber dennoch ist es einfach klasse geschrieben. Hut ab, Mrs Rowling! Ich hätte nicht gedacht, dass Sie mich mit dem letzten Band noch so positiv überraschen würden!!Lächeln








»Der Fürstentochter Lärka steht eine arrangierte Hochzeit bevor. Als Vasall eines machtgierigen Umstürzlers, der den rechtmäßigen Thronfolger Jaduins vertrieben hat, muss ihr Vater die einzige Tochter umsichtig verheiraten. Doch seit dem rätselhaften Tod ihrer Mutter versucht Lärka, sich von seiner erdrückenden Obhut zu befreien. Als ihr der geheimnisvolle Arild begegnet, der mit den Wolken zu sprechen scheint, ahnt sie noch nicht, wie ihr Schicksal durch die Vergangenheit mit seinem verbunden ist und dass Jaduin vor einem Wendepunkt steht, an dem nur sie beide das Schlimmste abwenden können.«

~+~

Das Buch ist sehr schön geschrieben, wenn auch etwas langatmig. Es ist eine Mischung aus Fantasy und Historischer Roman. Ich hab sehr lange gebraucht, um mit dem Buch voranzukommen, weil es erst ziemlich spät so richtig spannend ist.
Aber zum Schluss konnte ich einfach nicht mehr aufhören zu lesen. Wenn man sich erst einmal eingelesen hat, versinkt man in der fantastischen Welt rund um Lärka, Arild und ihren Freunden.
Was mich noch gestört hat ist, das einiges zu vorhersehbar ist.






»Wer Bücher liebt, lebt gefährlich. Das hätte sich Sam niemals träumen lassen, als er eines Tages auf der Suche nach seinem verschollenen Vater ein mysteriöses Buch entdeckt. Doch dieser Fund ist es, der ihn zusammen mit seiner Cousine Lilli auf eine Reise schickt, die noch niemand zuvor erlebt hat. Denn Sam und Lilli sind auf ein uraltes Geheimnis gestoßen: auf das Buch der Zeit.Die Autoren-Entdeckung des Jahres: Guillaume Prévost, ein einzigartiges Erzähltalent, hat eine furiose Trilogie geschaffen, die Leser weltweit in ihren Bann zieht! Zwei sympathische Helden und ihre spannend erzählte Zeitreise zu den aufregendsten Schauplätzen der Weltgeschichte sind der Stoff, aus dem Bestseller gemacht sind!«

~+~


Ich finde dieses Buch wirklich gelungen. Es ist total fesselnd und man lernt sehr viel über Geschichte.
Das Buch selber ist sehr schön geschrieben. Mit einem liebevollen Humor. ^^ Einfach zum Weiterempfehlen. Winken

[ Besucher-Statistiken *beta* ]